Home
  • Choose country
  • Zur Navigation
  • Kontakt
Studien
  • Studie
  • Literaturverweise
  • Lieferformen
  • Video
  • Images
  • Range available
  • Ordering Information
  • Specifications

SIEGER IM PRAXISTEST

Die Deutsche Sporthochschule Köln hat im Rahmen einer biomechanischen Studie1 vier Daumenorthesen unterschiedlicher Bauweise miteinander verglichen. Neben der Tricodur® Rhizo Forte wurden Ortho CMC von Push, Rhizo-Hit von Sporlastic und Rhizomed von medi auf die Effektivität ihrer Stabilisierung und ihre Funktionalität im Alltag getestet.

METHODE

  • 18 Frauen mit diagnostizierter Arthrose im Daumensattelgelenk
  • 4 Orthesen unterschiedlicher Bauweise
  • Ermittlung der Stabilisierung mittels Messung des Bewegungsumfangs von CMC und MCP1
  • Untersuchung der Handfunktionalität mittels Sollerman-Test2

ERGEBNISSE

  • Alle Orthesen schränkten den Bewegungsumfang des Daumens im Vergleich zum Bewegungsumfang ohne Orthese ein
  • Daumenorthesen mit hohem Funktionalitätsgrad bieten geringere Stabilität
  • Daumenorthesen mit hohem Stabilitätsgrad beeinträchtigen die Funktionalität stark
  • Tricodur® Rhizo Forte bietet das beste Verhältnis zwischen Daumenstabilisierung und Handfunktionalität
1 Hamann, N., et al., Stabilization effectiveness and functionality of different thumb orthoses in female patients with first carpometacarpal joint osteoarthritis, Clin. Biomech. (2014), dx.doi.org/10.1016/j.clinbiomech.2014.09.007

2 Der Sollermann-Test evaluiert die Handfunktionalität anhand der Fähigkeit 20 Standard- Aktivitäten des täglichen Lebens auszuführen wie bspw. das Schreiben, das Öffnen eines Schraubdeckels oder das Benutzen von Messer und Gabel.

 

 

  • Hamann, N., et al., Stabilization effectiveness and functionality of different thumb orthoses in female patients with first carpometacarpal joint osteoarthritis, Clin. Biomech. (2014), dx.doi.org/10.1016/j.clinbiomech.2014.09.007
  • S Dahaghin et al; Prevalence and pattern of radiographic hand osteoarthritis and association with pain and disability Ann Rheum Dis (2005);64:682–687

Kontakt

BSN medical GmbH
Quickbornstraße 24
D-20253 Hamburg,
Deutschland


 Tel: +49 (0)40 4909 909
 Fax: +49 (0)40 4909 6666

 info@bsnmedical.de