Home
  • Choose country
  • Zur Navigation
  • Kontakt
Risiken
  • GENERELL
  • ÖKONOMISCH
  • Lieferformen
  • Video
  • Images
  • Range available
  • Ordering Information
  • Specifications

Generell

Ein stationärer Aufenthalt ist für jeden Patienten grundsätzlich mit Leid verbunden und bringt eine Einschränkung der Lebensqualität mit sich. Leider ist das Risiko, an einer nosokomialen Infektion zu erkranken, nicht unerheblich.

Sie können gravierende Folgen haben:

  1. Erhöhtes Sterberisiko ab 65. Lebensjahr bei postoperativen Wundinfektionen
  2. Häufigere stationäre Wiederaufnahme des Patienten
  3. Belastung des Gesundheitssystems
  4. Zusätzlicher finanzieller Aufwand für das Krankenhaus

Ökonomisch

Postoperative Wundinfektionen treten in nahezu allen klinischen Fachbereichen auf. Vor allem die Viszeral-, Herz- und Gefäßchirurgie weisen hohe Infektionsraten auf.

Erste Anzeichen einer Wundinfektion können oftmals schon während des Krankenhausaufenthalts diagnostiziert werden. Die Konsequenz ist eine verlängerte Verweildauer des Patienten im Krankenhaus.

Nicht selten kommt es erst nach der Entlassung zu infektionsartigen Auffälligkeiten. Diese führen dann zu einer stationären Wiederaufnahme des Betroffenen. In beiden Fällen wird das Krankenhaus mit finanziellem Zusatzaufwand belastet.






Dieses grafisch dargestellte Beispiel einer postoperativen Infektion verdeutlicht die ökonomischen Folgen, die durch eine längere Verweildauer des Patienten im Krankenhaus entstehen. Die Angaben beziehen sich dabei auf den Zusatzaufwand, der bei einem einzelnen Patienten auftritt.

Kontakt

BSN medical GmbH
Quickbornstraße 24
D-20253 Hamburg,
Deutschland


 Tel: +49 (0)40 4909 909
 Fax: +49 (0)40 4909 6666

 info@bsnmedical.de